Zur Schließung vom Gasthaus Woltmann

Zur Schließung vom Gasthaus Woltmann

Ich kann die Familie Schiller sehr gut verstehen, dass Sie die Gastwirtschaft aufgibt. Leider fällt dadurch eine sehr wichtige Versammlungsstätte in der Gemeinde Baddeckenstedt weg.

Die Zeit rennt davon um für die Vereine bis zum Sommer eine Lösung zu finden. Wenn keine Einigung erzielt wird, werden sich die Vereine nach was Neuem umschauen und ein Nachfolger würde es sehr schwer haben in Baddeckenstedt Fuß zu fassen. Dies wird anscheinend vom Eigentümer nicht bedacht. Auf die Frage der Vereine ob diese den Saal in der Zwischenzeit weiter nutzen könnten, bis ein Nachfolger gefunden wurde, hat Er dies nur zugesichert, wenn die Vereine die Miete für die komplette Gaststätte übernehmen würde. Dass die Vereine diese Summe nicht stemmen können ist nachvollziehbar.

Dem Eigentümer sollte ja wohl das wirtschaftliche Risiko bekannt gewesen sein, als dieser im Dezember 2013 die Immobilie kaufte. Dass die Banken bedient werden wollen,  wird die Vereine mit Sicherheit nicht interessieren.

Besserer ÖPNV

Besserer ÖPNV

Der ÖPNV muss in den drei Ortsteilen Binder, Rhene, Wartjenstedt verbessert werden. .Der ÖPNV ist auf den Schülerverkehr zwischen Groß Elbe und Burgdorf ausgelegt. Nach Salzgitter gibt es kein einheitlichen Takt.
Entweder man muss in Baddeckenstedt, SZ-Osterlinde oder Westerlinde umsteigen, je nach Uhrzeit.
Für Berufspendler ist der OPNV unzureichend. Am Wochenende besteht keine Verbindung ins Grundzentrum nach Baddeckenstedt bzw. nach Salzgitter.